Bwin | Freiwetten bis 50 € für verpatzte WM-Premieren & WM-Aus

Abgelegt unter: Sportwetten News |

Mittlerweile sind die Tage an einer Hand abzuzählen, die bis zum Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien noch herumgebracht werden müssen: Schon am Donnerstag wird dann mit dem Eröffnungsspiel zwischen der Selecao und Kroatien der Startschuss für das Turnier am Zuckerhut gegeben. Beim Buchmacher Bwin ist die Vorfreude auf die WM sogar so groß, dass er zum Auftakt auch alle seine Kunden an diesem Glück teilhaben lassen möchte – folglich bringt das in Österreich gegründete Unternehmen für die erste Partie eine Wette an den Start, die man als Brasilien-Fan beim besten Willen nicht verlieren kann.

 

zu den WM Money Back Angeboten bei Bwin!

 

Wer nämlich bei eben jener „Brasilien-Wette“ vor dem Anpfiff auf einen Sieg der hochambitionierten Gastgeber tippt, wird von Bwin mit der Rückzahlung des Wetteinsatzes entschädigt, wenn es das Schicksal wider Erwarten doch nicht ganz so gut mit den Samba-Kickern meinen sollte. Schnappen sich die Kroaten ein Unentschieden oder sogar den dreifachen Hauptgewinn, tröstet eine Freebet in Höhe des verlorenen Einsatzes von bis zu 50 Euro über den entgangenen Wettgewinn hinweg. Wer also beispielsweise eine Wette über 50 Euro auf einen Sieg des großen Turnier-Favoriten platziert, kann praktisch gar keine böse Überraschung erleben: Im Falle eines unvorhergesehenen Spielausgangs stellt Bwin schließlich die Munition für den nächsten Schuss kostenfrei zur Verfügung.

Cash Back für die die Adlerträger

Da man hierzulande verständlicherweise jedoch eher dem ersten Auftritt der deutschen Mannschaft entgegenfiebert, hat Bwin auch eine entsprechende Cash-Back-Aktion für das Eröffnungsspiel der Gruppe G in sein Angebot genommen: Hier wird Fans der DFB-Auswahl der Höchsteinsatz von 50 Euro als Freebet zurückerstattet, wenn sich der portugiesische Kontrahent gleich einmal als zu hohe Hürde erweisen sollte. Werden Jogi Löw und seine Jungs von einer Niederlage im ersten Einsatz in eine Schockstarre versetzt, müssen enttäuschte Tipper überdies wenigstens nicht auch noch den Verlust ihres Wetteinsatzes beklagen: Mit dem Gewinnen wird somit dann spätestens im zweiten Gruppenspiel gegen Ghana begonnen.

Die dritte „Money-Back“-Aktion von Bwin hält sich dagegen nicht mehr mit der Vorrunde auf: Hier dürfen nun nämlich all jene Tipper im Falle eines Irrtums auf eine Entschädigung hoffen, die per Langzeitwette den kommenden Weltmeister prognostizieren. Wird das gewählte Team auf dem Weg zum Titel ausgerechnet in einem Elfmeterschießen gestoppt, kann mit einer Rückzahlung des Wetteinsatzes in voller Höhe gerechnet werden – und anders als bei den Vorrundenspielen, wurde diese Promotion von Bwin erfreulicherweise nicht mit einem Maximalbetrag versehen.

 

zum Bwin Testbericht

 

Schreibe einen Kommentar