2. Liga | Prognose & Quoten Spieltag 1

Abgelegt unter: Bundesliga |

Drei Wochen nach Ende der aus deutscher Sicht so glanzvoll verlaufenen Weltmeisterschaft in Brasilien startet für die deutschen Vereine wieder die nationale Meisterschaft. Zumindest in der 2. Liga, während sich die Klubs der höchsten Spielklasse noch drei Wochen auf den Ligaalltag vorbereiten können. Im Gegensatz zur 1. Bundesliga, die sich in den letzten Jahren immer mehr zu einer Mehrklassengesellschaft entwickelte, war der Saisonverlauf eine Stufe darunter meist sehr ausgeglichen und damit schwer vorherzusagen.

Kein klarer Titelfavorit in Liga 2

Das sollte sich auch in der neuen Saison 2014/15 bestätigen, in der sich zumindest die Hälfte der Vereine Hoffnungen auf den Bundesliga-Aufstieg machen kann. Zwei dieser Vereine treffen gleich im Spiel am Freitag um 20:30 Uhr aufeinander. Fortuna Düsseldorf – Bundesliga-Absteiger 2013 – empfängt Eintracht Braunschweig, den Bundesliga-Absteiger der letzten Saison. Die Fortuna galt bereits in der vergangenen Saison als einer der Top-Anwärter auf den Aufstieg, konnte diesen Erwartungen aber nie gerecht werden und musste sich einige Zeit sogar gegen den Abstieg wehren, ehe es gegen Saisonende wieder aufwärts ging.

Am Samstag greift mit RB Leipzig ein Aufsteiger aus der 3. Liga in die Punktejagd ein, der in den vergangenen Monaten für einige Aufregung sorgte. Nicht wenige Experten sehen das von einem Getränkekonzern initiierte Projekt in Sachsen kurz vor dem Aufstieg in die höchste Spielklasse. Im Heimspiel gegen Aalen sind die Leipziger jedenfalls klarer Favorit.

Ebenfalls in die Bundesliga will die SpVgg Greuther Fürth, die in der Saison 2012/13 erst- und einmalig die Luft der Erstklassigkeit schnuppern dürfte. In der vergangenen Saison waren die Kleeblätter knapp daran, zogen aber als Meisterschafts-Dritter in der Relegation gegen den Hamburger SV den Kürzeren. Im ersten Saisonspiel beim VfL Bochum könnten bereits erste Rückschlüsse gewonnen werden, ob die Franken erneut im Titelkampf mitmischen können. Zur gleichen Zeit treffen am Millerntor der FC St. Pauli und der FC Ingolstadt aufeinander. Beide zählen zwar nicht zu den Top-Favoriten auf den Aufstieg, wenn einige der Favoriten allerdings nicht rasch genug in die Spur kommen, wäre eine Überraschung – wie in der vergangenen Saison beim SC Paderborn – möglich.

2. Bundesliga 2014/15 – Wettquoten zum 1. Spieltag
Datum Begegnung Wettanbieter Tipp 1 Tipp 0 Tipp2
01.08.  Fortuna Düsseldorf – Eintracht Braunschweig bet365_logo_mini 2,05 3,40 3,50
02.08.  RB Leipzig – VfR Aalen Interwetten_55x22 1,65 3,60 5,10
02.08.  FC St. Pauli – FC Ingolstadt tipico-logo-neu-55x22 2,25 3,30 3,20
02.08.  Vfl Bochum – SpVgg Greuther Fürth mybet_logo_mini 2,85 3,30 2,45
03.08.  1. FC Heidenheim – FSV Frankfurt betvictor_logo_mini 2,05 3,50 3,80
03.08.  1. FC Nürnberg – Erzgebirge Aue bwin_logo_mini 1,57 3,90 5,25
03.08.  Karlsruher SC – Union berlin ladbrokes_logo_mini 2,20 3,25 3,10
03.08.  Darmstadt 98 – SV Sandhausen bet-at-home_logo_mini 2,05 3,25 3,45
04.08.  1. FC Kasierslautern – 1860 München Interwetten_55x22 1,75 3,50 4,50

Zweitliga-Debüt für Heidenheim

Vier weitere Ligaspiele werden am Sonntag ausgetragen, um 13:30 Uhr feiert der 1. FC Heidenheim seine Zweitliga-Premiere mit dem Heimspiel gegen FSV Frankfurt. Für den Drittliga-Meister geht es vor allem darum, den Klassenerhalt möglichst frühzeitig zu sichern. Ähnliches gilt wohl auch für die Bornheimer, die in der letzten Saison einige Zeit gegen den Abstieg zu kämpfen hatten.

Ein Abstiegskampf steht wohl auch dem dritten Aufsteiger Darmstadt 98 und dessen Auftaktgegner Sandhausen ins Haus. Beide Vereine überraschten in der vergangenen Saison positiv, nachdem sie im Jahr davor nur aufgrund des Lizenzentzuges anderer Vereine die jeweilige Klasse halten konnten. Die Lilien schafften in einer denkwürdigen Relegation gegen Arminia Bielefeld den Aufstieg und wollen mit einem Heimsieg in die neue Saison starten.

Ein Erfolg vor eigenem Publikum ist auch das Ziel des 1. FC Nürnberg. Der Bundesliga-Absteiger möchte nach einer turbulent verlaufenen Saison so rasch wie möglich wieder zurück in die höchste Spielklasse. Gegen Erzgebirge Aue erwarten die „Cluberer“ in jedem Fall drei Punkte.

Abgeschlossen wird der 1. Spieltag der 2. Liga mit dem Montag-Topspiel zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und 1860 München. Für beide Klubs lief es in der vergangenen Saison nicht nach Wunsch, dennoch zählen für die Wettanbieter beide zum Kreis der Aufstiegskandidaten. Das war allerdings in der Vergangenheit auch schon der Fall, nicht immer konnten die hohen Erwartungen in beiden Lagern erfüllt werden. Daher hängt bereits einiges von einem guten Saisonstart ab.

 

zu den aktuellen Bundesliga Tipps

 

Schreibe einen Kommentar