Bundesliga | Prognose & Quoten Spieltag 33

Abgelegt unter: Bundesliga |

Vor dem vorletzten Bundesliga-Spieltag müssen noch vier Klubs um Weiterverbleib in der höchsten Spielklasse bangen. Dagegen dürfen Eintracht Frankfurt, Hannover 96, Werder Bremen und der SC Freiburg endgültig aufatmen und können für die nächste Saison planen. Im Rennen um die europäischen Startplätze ist noch nicht alles entschieden.

Stürzt der HSV ans Tabellenende?

Um Chancengleichheit zu ermöglichen, finden an den letzten beiden Spieltagen der Bundesliga alle Partien gleichzeitig statt. Damit wird der Abstiegskampf noch brisanter. Wobei sich der VfB Stuttgart mit einem Punktgewinn im Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg endgültig retten kann und auch an eine etwaige Relegation keinen Gedanken mehr verschwenden muss.

Den Relegationsplatz hält aktuell der Hamburger SV. Aber nach der 1:3-Niederlage beim FC Augsburg ist die Lage prekärer denn je. Denn im kommenden Heimspiel haben die Hanseaten nun Meister Bayern München zu Gast. Die letzten Begegnungen mit dem Rekordmeister brachten für den HSV zum Teil schwere Abfuhren, von den letzten sechs direkten Duellen gingen fünf verloren, nur ein Mal holte man daheim ein 1:1-Unentschieden. Den letzten Erfolg über die Bayern feierte der HSV am 26. September 2009 mit 1:0.

Im Falle einer weiteren Niederlage droht den Hamburgern der Absturz auf den letzten Platz, da die beiden dahinter liegenden Klubs nur ein bzw. zwei Punkte Rückstand aufweisen und in ihren Heimspielen ebenfalls unter Druck stehen. So könnte Eintracht Braunschweig mit einem Erfolg über den FC Augsburg doch noch den Sprung auf den Relegationsrang schaffen. Die Augsburger dürfen sich dagegen noch leise Hoffnungen auf die Europa League machen.

Ähnlich ist die Ausgangsposition für den 1. FC Nürnberg gegen Hannover 96. Die Franken haben neun der letzten zehn Spiele verloren. Dennoch wäre im Falle eines Sieges der Relegationsplatz und damit in weiterer Folge auch der Klassenerhalt noch möglich.

Bundesliga 2013/14 – Wettquoten zum 33. Spieltag
Datum Begegnung Wettanbieter Tipp 1 Tipp 0 Tipp2
03.05. Borussia Dortmund – Hoffenheim tipico-logo-neu-55x22 1,40 5,50 7,00
03.05. Mönchengladbach – Mainz 05 bet365_logo_mini 1,95 3,60 3,60
03.05. VfB Stuttgart – VfL Wolfsburg bet-at-home_logo_mini 2,75 3,45 2,40
03.05. Werder Bremen – Hertha BSC mybet_logo_mini 2,70 3,45 2,55
03.05. 1. FC Nürnberg – Hannover 96 Interwetten_55x22 1,85 3,60 3,80
03.05. SC Freiburg – Schalke 04 ladbrokes_logo_mini 3,75 3,60 1,90
03.05. Hamburger SV – Bayern München bet365_logo_mini 7,00 5,25 1,36
03.05. E. Braunschweig – FC Augsburg bwin_logo_mini 2,60 3,70 2,40
03.05. E. Frankfurt – Bayer Leverkusen betvictor_logo_mini 4,20 4,20 1,80

Verspielt Schalke noch die Champions League?

Etwas überraschend ist Schalke 04 im Saisonfinish ins Wanken geraten. Nach zwei Niederlagen in Folge haben die Königsblauen nur noch drei Punkte Vorsprung auf Platz vier und vier Punkte Vorsprung auf Platz fünf. Damit könnte Schalke nicht nur den Fixplatz für die Champions League sondern sogar noch den Qualifikationsplatz für die Königsklasse verlieren. Im Auswärtsspiel beim – inzwischen geretteten – SC Freiburg gelten die Königsblauen trotz der letzten Resultate aber mit Quoten um 2,1 als Favorit der Wettanbieter.

Bayer Leverkusen ist unter Sascha Lewandowski wieder auf die Erfolgsspur zurückgekehrt, holte sieben Punkte aus den letzten drei Partien und ist vor dem Auswärtsspiel bei Eintracht Frankfurt wieder mitten im Rennen um die Champions-League-Plätze. Für die Hessen geht es in den letzten Spielen nur noch um die Platzierung. Genauso wie beim Duell zwischen Werder Bremen und Hertha BSC, die beide weder mit dem Abstieg noch mit den internationalen Startplätzen etwas zu tun haben.

Auch für 1899 Hoffenheim geht es im Gastspiel bei Borussia Dortmund – im Gegensatz zum letzten Jahr – vor allem ums Prestige. In der Saison 2012/13 konnten die Sinsheimer durch einen Auswärtssieg bei den Schwarz-Gelben am letzten Spieltag den Klassenerhalt wahren. Der BVB hat den zweiten Tabellenplatz bereits sicher und kann sich ganz auf das DFB-Pokalfinale gegen die Bayern konzentrieren.

Um die internationalen Startplätze geht es im Duell zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FSV Mainz 05. Die Gladbacher sind nach dem etwas überraschenden Auswärtserfolg in Gelsenkirchen bereits fix im internationalen Geschäft und könnten sogar noch in den Kampf um die Champions-League-Ränge eingreifen. Dagegen will Mainz Platz sieben und damit den Europa-League-Platz verteidigen.

 

zu den aktuellen Bundesliga Tipps

 

Schreibe einen Kommentar