Champions League | Tipp Real Madrid – Schalke

Abgelegt unter: Champions League |

Nach dem 1:6-Debakel im Achtelfinal-Hinspiel gegen Real Madrid tröstete den FC Schalke allein die Tatsache über die erlittene Schmach hinweg, dass man aus der unterlegenen Vorstellung „eine ganze Menge lernen“ kann, wie Klaas-Jan Hunteelar im Anschluss in die Notizblöcke der Journalisten diktierte. Geht es den Königsblauen in der Champions League also vor allem darum, den eigenen sportlichen Horizont zu erweitern, dürfte nun auch das anstehende Rückspiel im Bernabeu-Stadion äußerst willkommen sein – schließlich ist damit zu rechnen, dass das weiße Ballett vor heimischer Kulisse erneut ein paar Kostproben seines Könnens zum Besten gibt.

Mit einem echten K.-o.-Spiel hat das zweite Aufeinandertreffen der beiden Achtelfinalisten dagegen natürlich nur noch denkbar wenig zu tun; mit ihrer hochüberlegenen Vorstellung in der Veltins-Arena haben die Spanier bereits vor drei Wochen endgültige Tatsachen bezüglich des Viertelfinal-Einzuges geschaffen. Die zuvor so hervorragend aus der Winterpause gekommene Mannschaft von Jens Keller bekam schmerzlich deutlich vor Augen geführt, dass man auf höchstem europäischem Niveau gerade einmal für gute zehn Minuten mithalten kann. Wagt sich die gegnerische Spitzenmannschaft dann jedoch irgendwann aus der Reserve, brechen auch in dieser Saison wieder innerhalb kürzester Zeit alle Dämme über den Knappen zusammen.

Unser Tipp
Real Madrid gewinnt gegen Schalke mit Quote 1,18 bei ladbrokes_72x35

Nun hatten sicherlich allenfalls unverbesserliche Optimisten daran geglaubt, dass der FC Schalke in die Fußstapfen des Dortmunder Rivalen treten kann, der die Madrilenen noch im vorjährigen Halbfinale mit einem sensationellen 4:1-Erfolg aus dem eigenen Stadion fegte: Dass die Königsblauen vom Niveau des hochkarätigen Gegners jedoch gleich mehrere Welten trennen, war so dann aber doch nicht unbedingt vorherzusehen gewesen. Dabei übernahm der FC Bayern kurz darauf die Aufgabe, dass in der europäischen Königsklasse erlittene Debakel mit einem weiteren Kantersieg nochmals zu verifizieren; dass das Team aus Gelsenkirchen auch bei seinem Bundesliga-Gastspiel in der Allianz Arena mit Pauken und Trompeten unterging, musste dem tröstlichen Gedanke widersprechen, dass die Demontage durch Real lediglich einem besonders schwachen Tag geschuldet war.

Wenngleich sich Schalke auf nationaler Ebene mit einem anschließenden 4:0-Erfolg über 1899 Hoffenheim zumindest teilweise rehabilitieren konnte, muss das nun anstehende Rückspiel der Königsklasse angesichts der jüngsten Erfahrungen geradezu zwangsläufig wieder danebengehen: Selbst wenn eine sicherlich sehr viel defensivere Vorstellung das Schlimmste möglicherweise verhindern kann, deutet doch auch das Beispiel eines Leidensgenossen auf eine weitere kleine Packung hin. So hatte in der europäischen Vorrunde etwa Galatasaray auf eine eben solche 1:6-Klatsche vor heimischen Publikum ein 1:4 im Bernabeu folgen lassen: Obwohl die Türken damals deutlich den Willen zur Wiedergutmachung erkennen ließen, ließ das gnadenlose Real den überforderten Gast dennoch nicht einfach so von dannen ziehen.

 

jetzt bei Ladbrokes auf Real Madrid – Schalke 04 wetten!

 

Die letzten 5 Spiele von Real Madrid & Schalke 04 in der Champions League
Datum Heim Gast Ergebnis Datum Heim Gast Ergebnis
26.02. Schalke Real Madrid
1:6 26.02. Schalke
Real Madrid
1:6
10.12. Kopenhagen Real Madrid 0:2 11.12. Schalke FC Basel
2:0
27.11. Real Madrid
Galatasaray 4:1 26.11. Steaua B. Schalke 0:0
05.11. Juventus Real Madrid 2:2 06.11. Chelsea Schalke 3:0
23.10. Real Madrid Juventus 2:1 22.10. Schalke Chelsea 0:3

Real wartet auf seinen Meister – der FC Schalke ist es nicht

Da die Königlichen aus der spanischen Hauptstadt mit deutschen Klubs nun sogar ein ganz besonderes Verhältnis verbindet, kann Schalke wohl schon gar nicht darauf hoffen, dass die Mannschaft von Carlo Ancelotti im Rückspiel Gnade walten lassen wird: Nachdem den eigenen Titelträumen in den letzten beiden Jahren stets ein Bundesligist – nämlich die Bayern und Dortmund – in die Quere kam, darf sich auch das auf Revanche sinnende Publikum darüber freuen, dass ihrem Team nun ein bereits mächtig verprügelter Punchingball vor die Fäuste kommt. Sehr viel entscheidender noch dürfte allerdings die scheinbar unumstößliche Tatsache sein, dass Real mit Blick auf die Leistungen der vergangenen Monate derzeit ohnehin gar nichts anderes als Siegen kann.

Zwar benötigte der neunfache europäische Champion zu Saisonbeginn ein wenig Anlaufzeit, bis die zahlreichen personellen Neulinge von Ancelotti bis Bale mit dem Stammkader zu einer echten Einheit verschmolzen – diese anfängliche Reibung macht sich für den Klub mittlerweile aber offensichtlich doppelt und dreifach bezahlt. Da Real inzwischen schon seit beeindruckenden 30 Pflichtspielen ungeschlagen ist, wird in Madrid längst von einer historischen Triple-Saison geträumt. Nachdem sich die Mannschaft bereits in der Primera Division und dem Copa del Rey auf Kurs befindet, soll nun namentlich der große Triumph in der Champions League die leichten Komplexe der nicht ganz so erfolgreichen letzten Jahre ein für alle Mal beseitigen.

Diese hochexplosive Mischung aus Qualität und Erfolgshunger ist zuletzt keineswegs nur dem FC Schalke teuer zu stehen gekommen: Die Knappen haben allerdings darunter zu leiden, dass die europäische Öffentlichkeit den Duellen in der Champions League eine ganz besondere Aufmerksamkeit schenkt. Somit müssen die Königsblauen bis auf weiteres damit leben, dass sie jenseits der Landesgrenzen vor allem als hinfälliges Kanonenfutter in Erinnerung bleiben – ein fraglos unschöner Eindruck, der sich nach der festen Überzeugung der Wettanbieter nun im Rückspiel noch einmal mit einer deutlichen Niederlage bestätigen wird.

 

zum Ladbrokes Testbericht

 

Schreibe einen Kommentar