Premier League | Tipp Aston Villa – Arsenal

Abgelegt unter: England |

Unmittelbar vor Weihnachten wurden die Gunners von vier sieglosen Pflichtspielen in Serie aufgeschreckt; neben der gerade noch verzeihlichen Champions-League-Niederlage beim SSC Neapel, drohte nach dem Verlust der Tabellenführung in der nationalen Meisterschaft auch die Premier-League-Saison ein wenig in die Binsen zu gehen. Mit drei Siegen meldete sich der FC Arsenal in der Folge dann jedoch eindrucksvoll zurück: Da zuletzt im FA Cup überdies ein Derby-Erfolg gegen Tottenham Hotspur gelang, kann nun in Birmingham zum Abschluss des 21. Spieltages voller Tatendrang die Verteidigung der Spitzenposition in Angriff genommen werden.

Selbst wenn es bekanntermaßen natürlich auch im englischen Fußball-Oberhaus keine einfachen Gegner gibt, scheint das Team von Aston Villa den Kanonieren doch geradewegs auf den Leib geschneidert zu sein: Während der FC Arsenal mit 22 von 30 möglichen Zählern nach wie vor die beste Auswärts-Bilanz aller Premier-League-Klubs vorzuweisen hat, ist der Villa Park für die Mannschaft von Paul Lambert längst zu einer unfreundlichen Stätte des Schreckens geworden. Der einstmalige Europapokalsieger der Landesmeister konnte im eigenen Stadion bislang lediglich zwei Dreier verbuchen: Neben dem Sieg über den Aufsteiger aus Cardiff, hatten sich die Villans gleich im Spätsommer die anfängliche Auswärtsschwäche von Manchester City zu Nutze gemacht.

Unser Tipp
Arsenal gewinnt gegen Aston Villa mit Quote 1,53 bei bet365_logo_tipp

Aus dem insbesondere im Nachhinein erstaunlichen 3:2-Triumph gegen die Citizens kann nun allerdings nur der schwerlich der Schluss gezogen werden, dass Aston Villa in seinen Heimspielen zu Favoritenstürzen neigt: War es mit der Heimstärke des Vereins schon seit etlichen Monaten nicht weit her, ist der Klub nach zuletzt vier sieglosen Auftritten (zwei Unentschieden, zwei Niederlagen) mittlerweile längst in eine waschechte Krise gerutscht. All diese Fehlschläge wurden jedoch noch einmal deutlich von der jüngsten Partie im FA Cup in den Schatten gestellt: Nachdem selbst der Drittligist Sheffield United verdient mit 2:1 in Birmingham die Oberhand behielt, erhoben sich all jene Anhänger zu einem ausgiebigen Pfeifkonzert, die das Elend bis zum Schlusspfiff tapfer ertragen hatten.

Platz Spiele S U N Tore +/- Pkt.
Saisonperformance Aston Villa
11 20 6 5 9 26:28 -2 21
Saisonperformance Arsenal
1 20 14 3 3 39:18 21 45
Heimbilanz Aston Villa
19 10 2 2 6 7:14 -7 8
Auswärtsbilanz Arsenal
1 10 7 1 2 21:12 9 22

Wenngleich es für die Villans in der Fremde merklich besser läuft, schlagen die schwachen Heim-Resultate naturgemäß auch auf die Gesamtabrechnung durch: Immerhin hat das Team nach einer vier Partien währenden Pleitenserie rund um den Jahreswechsel zuletzt aber schon wieder ein bisschen die Kurve gekriegt. War das wenig ruhmreiche 1:1 gegen Swansea wenigstens für einen schmalen Zähler gut, wurde am vergangenen Spieltag beim Schlusslicht Sunderland ein knapper Dreier verbucht – aufgrund der unmittelbar folgenden Pokalschmach drängt sich dennoch die Vermutung auf, dass der freie Fall in Richtung Abstiegsplätze noch lange nicht beendet ist.

 

jetzt bei Bet365 auf Aston Villa – Arsenal wetten!

 

Arsenal hat Aston Villa nur im heimischen Wohnzimmer zu fürchten

In Anbetracht der eklatanten Heimschwäche muss es da geradewegs wie die Faust aufs Auge passen, dass Aston Villa in den vergangenen Jahrzehnten auch gegen die Gunners nur im absoluten Ausnahmefall etwas gelang: Das mittlerweile gar nicht mehr so taufrische neue Jahrtausend bekam folglich noch keinen einzigen Heimsieg über den FC Arsenal zu sehen. Seit dem 2:3 Niederlage im Dezember 1998 heimste der amtierende Tabellenführer 14 Mal in Folge mindestens einen Zähler in Birmingham ein – vor dem Hintergrund dieser langen Serie ist es dann aber umso paradoxer, dass dem diesjährigen Auftaktspiel im Emirates Stadium eine geradezu sensationelle 1:3-Niederlage gegen die Villans entsprang.

Die letzten 5 Spiele von Aston Villa & Arsenal in der Premier League
Datum Heim Gast Ergebnis Datum Heim Gast Ergebnis
01.01. Sunderland Aston Villa 0:1 01.01. Arsenal Cardiff 2:0
28.12. Aston Villa Swansea 1:1 29.12. Newcastle Arsenal 0:1
26.12. Aston Villa Crystal Palace 0:1 26.12. West Ham Arsenal 1:3
21.12. Stoke City
Aston Villa 2:1 23.12. Arsenal Chelsea 0:0
15.12. Aston Villa
Man United 0:3 14.12. Man City Arsenal 6:3

Die Wertung „sensationell“ scheint dabei vor allem auch deshalb angemessen zu sein, weil sich die Gunners in der Folge insbesondere gegen die so genannten kleineren Mannschaften so gut wie nie eine Blöße gaben: Der aussichtsreiche Zwischenstand in der Tabelle ist derzeit mehr als alles andere auf das erfolgreiche Lösen der zahlreichen Pflichtaufgaben zurückzuführen. So haben es die beiden Verfolger Manchester City und Chelsea zwar jeweils auf eine deutlich bessere Bilanz in den Topspielen der Premier League gebracht – gilt es dagegen, gegen schwächere Herausforderer das eigene Spiel durchzubringen, macht der Elf von Arsene Wenger in diesem Jahr niemand etwas vor.

Die 5 letzten direkten Duelle in der Premier League
Datum Heim Gast Ergebnis
17.08.2013 Arsenal Aston Villa 1:3
23.02.2013 Arsenal Aston Villa 2:1
24.11.2012 Aston Villa Arsenal 0:0
24.03.2012 Arsenal Aston Villa 3:0
21.12.2011 Aston Villa Arsenal 1:2

Dank dieser besonderen Qualität könnte sich nun auch das Gastspiel bei Aston Villa als eine Einladung zum fröhlichen Punkten erweisen: Obwohl den Gunners mit Sicherheit am Montag noch immer der Schock über den Kreuzbandriss von Theo Walcott in den Gliedern steckt, gehen die Wettanbieter erneut von einem stolperfreien Auftritt des Londoner Titeljägers aus: Selbst die absoluten Favoriten-Spezialisten unter den Buchmachern zahlen deshalb kaum mehr als den 1,5-fachen Einsatz zurück, wenn Arsenal die Krise der Hausherren am 21. Spieltag verschärft.

 

zum Bet365 Testbericht

 

Schreibe einen Kommentar