Serie A | Prognose & Quoten Spieltag 18

Abgelegt unter: Italien |

In Italien geht die sehr kurze Winterpause am Dreikönigs-Wochenende zu Ende. Am Sonntag und Montag öffnet die Serie A wieder ihre Pforten und gleich zu Beginn des neuen Jahres steigt der ganz große Knaller zwischen Leader Juventus Turin und Verfolger AS Rom. In diesem Duell könnte es bereits eine erste Vorentscheidung um den Scudetto geben, doch auch die anderen Partien des 18. Spieltags in der Serie A haben es in sich.

Showdown in Turin zur Primetime

Bevor es in der Juventus-Arena an der Tabellenspitze ordentlich zur Sache gehen wird, stehen am Sonntag noch zwei weitere Spiele auf dem Programm. Zum Auftakt des Spieltags (15:00 Uhr) trifft Chievo Verona auf Cagliari. Der Gastgeber befindet sich in großer Abstiegsgefahr, hält sich aber derzeit noch knapp über Wasser. Ein Sieg gegen den Tabellenzwölften und Verona könnte ein wenig aufatmen.

Ein ungleiches Duell wird den Fans in Florenz geboten (18:00 Uhr). Während der gastgebende AC Florenz sich im Kampf um einen Platz in der Champions League befindet, muss Aufsteiger Livorno um den Klassenerhalt zittern. Die Florentiner könnten mit einem Heimsieg, der mit mehr als drei Toren Unterschied ausfällt, Neapel vom dritten Platz verdrängen.

Um 20:45 Uhr steigt der ganz große Schlager des ersten Spieltags 2014. Juventus Turin hat AS Rom zu Gast. Die Römer haben zu Saisonbeginn mit einer Rekord-Siegesserie von zehn Erfolgen verblüfft, mussten in den letzten sieben Spielen jedoch gleich fünf Unentschieden hinnehmen. Auch wenn die Wettanbieter der Roma nur Außenseiterchancen einräumen, sollte Juve dieses Duell nicht auf die leichte Schulter nehmen, denn die Giallorossi sind als einziges Team der Serie A noch ungeschlagen. Allerdings hat sich die Alte Dame in den letzten Monaten gut in Schuss gezeigt. Seit dem 2:4 in Florenz am 20. Oktober 2013 sind die Turiner in der Liga von Sieg zu Sieg geeilt und sind mit fünf Zählern Vorsprung in Front.

Serie A 2013/14 – Wettquoten zum 18. Spieltag
Datum Begegnung Wettanbieter Tipp 1 Tipp 0 Tipp2
05.01. Chievo Verona – Cagliari bet365_logo_mini 2,25 3,25 3,20
05.01. AC Florenz – Livorno Interwetten_55x22 1,30 5,00 9,00
05.01. Juventus Turin – AS Rom tipico-logo-neu-55x22 1,65 3,80 5,50
06.01. SSC Neapel – Sampdoria Genua mybet_logo_mini 1,37 4,80 8,00
06.01. Catania – FC Bologna betvictor_logo_mini 2,15 3,30 3,75
06.01. CFC Genua – Sassuolo bwin_logo_mini 1,95 3,40 3,80
06.01. AC Mailand – Atalanta Bergamo ladbrokes_logo_mini 1,50 4,00 6,50
06.01. FC Parma – FC Turin bet-at-home_logo_mini 2,00 3,40 3,60
06.01. Udinese – Hellas Verona bet365_logo_mini 1,85 3,50 4,20
06.01. Lazio Rom – Inter Mailand Interwetten_55x22 2,60 3,20 2,60

Neapel und Inter Mailand unter Druck

Am Dreikönigstag stehen die restlichen sieben Partien des 18. Spieltags auf dem Programm. Gleich zur Mittagszeit (12:30 Uhr) bekommt es der SSC Neapel mit  Sampdoria Genua zu tun. Im letzten Spiel des Jahres musste sich die Mannschaft von Rafael Benitez in Cagliari mit einem 1:1 zufrieden geben und hat dadurch endgültig den Anschluss an die Roma verloren. Juve ist ohnehin in weite Ferne gerückt. Sampdoria verabschiedete sich ebenfalls mit einem 1:1 (gegen Parma) in die Weihnachtsferien.

In den 15:00 Uhr-Partien geht es runter in den Tabellenkeller. Catania hofft auf einen Sieg gegen Bologna, wodurch der Abstand zum rettenden 15. Platz verringert werden könnte. Doch auch im Falle eines Heimerfolgs würde dem Tabellenletzten die Rote Laterne (noch) bleiben. Aufsteiger Sassuolo benötigt im Abstiegskampf ebenfalls unbedingt Punkte, muss allerdings auswärts ran. Gegner am Sonntag ist der CFC Genua. Während Udine die Überraschungsmannschaft von Hellas Verona zu Gast hat, trifft Parma auf den FC Turin.

Der AC Mailand will endlich seine Krise beenden und den Weg nach oben antreten. Nach 17 Spieltagen liegen Mario Balotelli und co. nur auf Rang 13 und sind meilenweit vom internationalen Fußballgeschäft entfernt. Ein Heimsieg gegen Bergamo am Sonntag wäre immerhin ein erster kleiner Schritt nach vorne. Von den beteiligten Vereinen her, wartet im Abendspiel (18:30Uhr) eine packende Partie auf die Fans. Lazio Rom hat Inter Mailand zu Gast. Doch in der laufenden Saison konnten beide Traditionsklubs nicht wirklich überzeugen. Lazio befindet sich nur auf Rang zehn, Inter muss unbedingt gewinnen, um an den Plätzen zur Champions League dranbleiben zu können.

 

zu den aktuellen Serie A Tipps

 

Schreibe einen Kommentar