Serie A | Prognose & Quoten Spieltag 19

Abgelegt unter: Italien |

Nach dem klaren 3:0-Erfolg von Juventus Turin im Spitzenspiel gegen AS Rom deutet alles auf ein neuerliches Solo der Alten Dame in der italienischen Serie A hin. Vor dem 19. Spieltag haben die Turiner acht Punkte Vorsprung auf die Römer, Neapel ist zehn Zähler zurück. Die Aufgabe für Juve am Wochenende ist mit Cagliari nun um einiges leichter. Die Roma hat den FC Genua zu Gast. Der Schlager der Runde steigt in Verona, wo der Tabellenfünfte Hellas Verona den SSC Neapel, aktuell Dritter, zu Gast hat.

Bevor die Spitzenteams den Abschluss der Hinrunde in Angriff nehmen, stehen am Samstag zwei Partien auf dem Programm. Der AS Livorno trifft zuhause auf den FC Parma und hofft nach sieben Spielen ohne Sieg auf ein Ende der Durststrecke. Die Parmigiani haben sich allerdings in den letzten Wochen sehr gut präsentiert und sind seit sieben Liga-Partien ungeschlagen. In der Abendpartie trifft der FC Bologna auf Lazio Rom. Während sich die Gastgeber in größter Abstiegsnot befinden, hat Lazio dank des 1:0-Erfolges über Inter Mailand Selbstvertrauen getankt. Miroslav Klose sorgte für die Entscheidung. Im Bologna wurde auf die Talfahrt reagiert, Trainer Stefano Pioli musste gehen.

Wie hat AS Rom Pleite gegen Juve verdaut?

Besonders gespannt warten die Fans auf den Auftritt von AS Rom nach der 0:3-Abfuhr im Spitzenduell gegen Juventus Turin. Die Giallorossi empfangen am Sonntag (15:00 Uhr) den FC Genua. Nach dem Rekordstart mit zehn Siegen in Serie ist Sand ins Römer Getriebe geraten. Das Team von Rudi Garcia konnte in den letzten acht Spielen nur zwei Mal gewinnen, spielte fünf Mal remis und musste gegen Juve die erste Pleite in dieser Saison einstecken. Nun gilt die volle Konzentration der Genua-Partie, da die Roma im Kampf um Platz zwei bereits den Atem des SSC Neapel im Nacken spürt. Bereits zur Mittagszeit (12:30 Uhr) will der AC Florenz mit einem Sieg beim FC Turin im Kampf um die Champions League vorlegen.

Serie A 2013/14 – Wettquoten zum 19. Spieltag
Datum Begegnung Wettanbieter Tipp 1 Tipp 0 Tipp2
11.01. AS Livorno – FC Parma bet365_logo_mini 3,00 3,20 2,37
11.01. FC Bologna – Lazio Rom Interwetten_55x22 2,85 3,20 2,40
12.01. FC Turin – AC Florenz tipico-logo-neu-55x22 1,65 3,80 5,50
12.01. AS Rom – FC Genua mybet_logo_mini 1,40 4,30 8,50
12.01. Atalanta Bergamo – Catania betvictor_logo_mini 1,952 3,50 4,40
12.01. Cagliari – Juventus Turin bet365_logo_mini 7,00 4,33 1,44
12.01. Hellas Verona – SSC Neapel ladbrokes_logo_mini 3,75 3,50 1,95
12.01. Sassuolo – AC Mailand bet-at-home_logo_mini 4,80 3,60 1,70
13.01. Sampdoria Genua – Udinese bwin_logo_mini 2,45 3,10 2,95
13.01. Inter Mailand – Chievo Verona Interwetten_55x22 1,40 4,40 7,30

Der nächste Streich der Alten Dame?

Auch wenn Juventus Turin angesichts des großen Vorsprungs wohl bereits die Feiern zum dritten Scudetto in Folge planen kann, warnte Trainer Antonio Conte davor, die restliche Saison als Selbstläufer anzusehen. Immerhin steht noch mehr als die Hälfte aller Spieltage auf dem Programm. Mit Cagliari dürfte die Hürde am Sonntag (15:00 Uhr) aber nicht allzu hoch sein. Die Online-Bookies haben sich klar festgelegt und Juventus naturgemäß mit der Favoritenrolle bedacht. Für einen Sieg (den elften in Serie) macht Bet365 den 1,44-fachen Wetteinsatz locker. Eine Sensation durch Cagliari wäre für Sporttipper weitaus lohnender: ein Sieg wird vom britischen Bookie versiebenfacht, ein Remis bringt den mehr als vierfachen Wetteinsatz.

Während Platz eins für Juventus alles andere als eine Überraschung darstellt, haben wohl nur die allergrößten Optimisten damit gerechnet, dass Hellas Verona zur Saisonmitte einen der Kandidaten auf einen europäischen Startplatz darstellen wird. Der Aufsteiger hat am letzten Wochenende Inter Mailand den Platz in der Europa League abgejagt und will nun auch gegen den Tabellendritten aus Neapel einen Erfolg einfahren. Die Neapolitaner werden allerdings alles daran setzen, um ihrerseits einen Sieg zu feiern und AS Rom den Fixplatz in der Königsklasse streitig zu machen.

Der AC Milan hat mit einem 3:0 gegen Bergamo nach der Derby-Niederlage wieder voll anschreiben können und will bei Sassuolo am Sonntagabend (20:45 Uhr) den nächsten Erfolg einfahren. Laut Wettanbieter sollte dies kein allzu großes Problem sein, schließlich kämpft der Gastgeber ums sportliche Überleben und hat die letzten vier Ligapartien allesamt verloren. Allerdings haben sich Mario Balotelli und Co. heuer bereits öfter als Wundertüte erwiesen.

Am Montag hat Sampdoria Genua zunächst Udinese zu Gast ehe Inter Mailand gegen Chievo Verona (21:00 Uhr) die jüngste Niederlage gegen Lazio verarbeiten will. Die Nerazzurri haben dadurch den Platz für die Europa League verloren und wollen diesen so schnell wie möglich zurückerobern. Die Champions League ist bereits in weite Ferne gerückt.

 

zu den aktuellen Serie A Tipps

 

Schreibe einen Kommentar