BetVictor

[kkstarratings]

(Ausführliche User-Bewertungen erscheinen am Ende dieses Beitrags)

Herkunftsland: England/Gibraltar

Gründungsjahr: 1946

Online seit: 1998

Mitarbeiter: 400 Vollzeitbeschäftigte

Lizenz: Gibraltar

Deutsche Lizenz: ja (Schleswig-Holstein)

Wettkunden: über 1 Million
 
 

zum Wettanbieter BetVictor

betvictor_screenshot

 

Kurzprofil

BetVictor ist ein traditioneller englischer Buchmacher, der seit über 60 Jahren im Bereich der Sportwetten tätig ist. Hinter der Marke verbirgt sich mit Victor Chandler ein alter Bekannter der Branche. Noch heute befindet sich die Victor Chandler International Ltd. in Familienhand, nämlich in der dritten Generation. Unter der Marke BetVictor werden unter anderem seit 1998 Online Sportwetten angeboten.

Mittlerweile ist das Unternehmen weit über die Grenzen bekannt und hat Kunden aus über 160 Ländern weltweit.

BetVictor, der gerne auch als „Gentleman Buchmacher“ bezeichnet wird, erfreut sich auch in Deutschland wachsender Beliebtheit. Insbesondere durch die Werbepartnerschaft mit Reiner Calmund ist die Bekanntheit der Marke deutlich gestiegen.

Faires Wetten mit einem zum Teil ungewöhnlich hohen Auszahlungsschlüssel von bis zu 98 Prozent, ein top Wettangebot und ein Wettbonus von bis zu 100 Euro sprechen für den traditionsreichen Buchmacher aus Großbritannien.

 

Das Wettangebot

Seinen über 1 Million registrierten Kunden bietet BetVictor auf der gleichnamigen Website eine umfangreiche Auswahl an Sportwetten. Auch bei dem englischen Buchmacher dominieren die klassischen Wettsportarten Fußball, Tennis, Eishockey, Handball und Basketball. Kein Wunder, immerhin entfallen in der Branche weit über 90 Prozent der getätigten Wetten auf diese Sportarten.

Insbesondere im Bereich der Fußball Tipps bleiben bei den Sportwettern kaum Wünsche offen. Sämtliche große Ligen werden mit vielen Unterwetten angeboten, aber auch zu weniger bekannten Bewerben werden vom Bookie Wetten aufgesetzt.

Die hervorragende Wettauswahl haben auch Kunden aus Deutschland. Denn neben erster und zweiter Liga, findet man bei BetVictor auch immer wieder Angebote zu unterklassigen Bewerben. Bei den Top-Ligen ist die Anzahl an Wetten freilich größer. In der 1. Bundesliga gibt es zu jeder Begegnung zahlreiche Unter- und Spezialwetten. Aber auch viele Spiele der 2. Liga werden mit oftmals über 25 Sonderwetten bedacht.

Ähnlich gestaltet sich das Bild bei den Tenniswetten. Wobei sich der Schwerpunkt hier doch in den Bereich der Live Wette verlagert.

Aber nicht nur Hauptwettsportarten finden bei BetVictor Berücksichtigung. Insgesamt finden sich über 25 unterschiedliche sportliche Disziplinen im Angebot. Bei einem traditionellen Englischen Buchmacher dürfen Cricket, Snooker und Darts natürlich nicht fehlen.

 

Die Livewetten

Im Bereich der Live Wetten muss BetVictor eindeutig dem britischen Mitstreiter Bet365 den Vorrang lassen. Kein anderer Buchmacher bietet seinen Kunden eine derartig vielfältige Palette an Livewetten. Für BetVictor gilt hingegen: überschaubar, aber jedenfalls ausreichend.

Das Wettangebot im Bereich der Livewette ist fein sortiert und neben den wichtigsten Tippmöglichkeiten sind auch noch einige Spezialwetten zu finden. Ein Schwerpunkt wird auf die Bereiche Tennis und Fußball gelegt. Aber auch auf virtuelle Pferde-, Hunde- oder Speedwayrennen kann gewettet werden. Damit steht Kunden bei BetVictor rund um die Uhr ein Livewetten-Angebot zur Verfügung.

Im Gegensatz zur klassischen Sportwette, ist der Auszahlungsschlüssel im Live Center von BetVictor etwas niedriger angesetzt. Dennoch liegt dieser in den meisten Fällen weit über 90 Prozent.

 

Die Wettquoten

Das Wettquoten Niveau bei BetVictor kann als teilweise sensationell bezeichnet werden. Denn man findet Wetten mit einem Quotenschlüssel von bis zu sagenhaften 98 Prozent. Bei großen Ligen wie der Premier League, aber auch bei Tipps auf die Bundesliga pendelt sich der Auszahlungsschlüssel bei hohen 95 Prozent ein. Das bedeutet, dass der Wettanbieter mit einer durchschnittlichen Gewinnmarge von nur 5 % arbeitet, den Rest der Wetteinsätze wieder als Wettgewinne ausschüttet.

Prinzipiell gilt: je niedriger die Liga bzw. je kleiner der Bewerb, desto niedriger wird auch der Schlüssel zur Berechnung der Wettquoten. Manchmal findet man in unterklassigen Bewerben Quotenschlüssel von 92 % und etwas niedriger.

Während der Auszahlungsschlüssel zu den absolut Besten der Branche zählt, agiert BetVictor im Bereich Favoritenquoten doch etwas zaghafter. Bestquoten für Favoritentipps findet man im Konkurrenzvergleich eher selten. Stattdessen pendelt sich der Buchmacher im Mittelfeld ein. Fast nie der Schlechteste, aber auch nur manchmal der Beste. Das bedeutet aber wiederum, dass insbesondere die Wettquoten für Außenseiter sehr hoch sein müssen, um den insgesamt hohen Quotenschlüssel zu erreichen.

 

Die Firmengeschichte

Das britische Traditionsunternehmen hinter der Marke BetVictor Victor Chandler (International) Ltd., wurde im Jahr 1946 von William Chandler gegründet. Heute wird es in dritter Generation von Victor Chandler geführt. BetVictor zählt zu den wichtigsten Vertretern der Branche und ist neben Bet365 einer der wenigen Wettanbieter, die nicht börsennotiert sind. Außerdem ist er der älteste Buchmacher, der von Familienhand geleitet wird – und das nahtlos seit der Gründung.

Wenngleich die ebenfalls britischen Bookies Ladbrokes und William Hill eine längere Historie vorweisen können, so steht dieser Hintergrund vielleicht noch stärker für Kontinuität und Tradition. BetVictor selbst sieht sich als Gentleman Bookmaker. Ein Terminus, der – vom ursprünglichen Verständnis losgelöst – heute vor allem mit Ehrenhaftigkeit und Integrität assoziiert wird.

Selbst wenn BetVictor der englischen Buchmachertradition entstammt und folglich konservativen Werten verhaftet ist, ist das Unternehmen zugleich auch Pionier in vielerlei Hinsicht. Victor Chandler, der bereits seit 1974 die Geschäfte führt, erkennt beispielsweise als einer der ersten europäischen Buchmacher das Potential der Märkte im fernen Osten. Bis heute hat das Unternehmen sich auf rund 160 Märkten etabliert.

Ebenso hat die aus steuerrechtlichen Gründen vorgenommene Verlegung des Firmenhauptstandortes nach Gibraltar im Jahr 1998 Vorbildwirkung für andere Vertreter der Branche. Die damals initiierte „Steuerflucht“ auf das britische Überseegebiet hat dazu geführt, dass die Insel mittlerweile dafür bekannt ist, Heimat zahlreicher großer Glücksspielkonzerne zu sein. Dennoch ist BetVictor mit 400 Beschäftigten nach wie vor der größte private Arbeitgeber in Gibraltar.

Das Produktportfolio umfasst heute neben Sportwetten auch andere Angebote aus dem Glücksspielsortiment wie Poker oder Casino Games. Der Kundenstock zählt mittlerweile über 1 Million aktive Kunden.

zum Wettanbieter BetVictor